Schorsch Kamerun feiert das Experiment

Ein „Opernspektakel über das Ende der Vielfalt“ feiert heute abend im Werk X Premiere. NEUE WIENER hat den Regisseur Schorsch Kamerun, auch bekannt als Sänger der Band Die goldenen Zitronen, kurz vor der Vorpremiere zum Interview getroffen.

„Ich möchte nicht sieben Wochen in einem Keller sitzen, dann nicht einmal mitspielen und vor der Premiere in der Kantine sitzen.“ – Schorsch Kamerun über kollaborative Arbeit am Theater, seine Rolle im Stück und die Notwendigkeit, das Experiment zu feiern, „solange es noch geht“.


ME ARE THE WORLD. Premiere: 18. 10. 2017. mehr Informationen hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s