WIR, WÄCHTER DES SCHUTZRAUMS

Waechter_2550x1702

Gemeinsam mit Max Brustbauer (Aufgrund unseres ersten persönlichen Kontakts 2009 vor dem besetzten Audimax, der aus Gründen eines publizistischen Faustkampfes stattfand, überlegen wir derzeit noch, ob wir unser Duo „Üble Nachrede“ oder „Gegendarstellung“ nennen) arbeite ich an einem Sprechstück mit szenischen Sequenzen, das die Un-/Möglichkeit und De-/Kon/struktion menschlicher Schutzräume untersucht.

Erster Impuls für das Projekt war die Ausschreibung des Theaters in der Drachengasse, das jährlich Einreichungen für einen Nachwuchswettbewerb im Bereich Theater/Performance sucht. Gleichzeitig haben wir unser Projekt auch bei den Perspektiven Attersee für den Kunstimpuls eingereicht, weil die Perspektiven so super und der Attersee so schön ist.

Weiterlesen