Bonnie wartet und beschäftigt sich erst mal mit den schönen Dingen.

Fashionblogger, Foodblogger, Lifestyleblogger – alle Instagrammer muss man in diese Inszenierung reinsetzen, Leute, die sich am Sonntag gern Zeit fürs Feuilleton nehmen, und solche, die Spaß am cleveren Non-Sense haben. Wobei, Sinn macht dieser sehr gut gearbeitete, stürmische, klingende Theaterabend ja. Ich war bei „Arme Gerechtigkeit, liegst im Bett und hast kein Kleid“ von Franz-Xaver… Weiterlesen Bonnie wartet und beschäftigt sich erst mal mit den schönen Dingen.

„Freaks“ im Werk-X. Eine Suche

Der amerikanische Satire-Autor Joey Goebel hat 2006 einen Roman namens Anomalies geschrieben. Die offshore Group fühlte sich beflissen, eine Dramatisierung des Textes auf die Bühne zu bringen. Ein Theaterabend, der nie richtig sein Tempo findet, und eine Romanwelt, die ganz spannend sein könnte. Weitere Termine: 28 / 29 März. 3 / 4 / 5 April… Weiterlesen „Freaks“ im Werk-X. Eine Suche

Der Mensch der Zukunft strottet!

Teil 5 der Reihe “Thomas Köck und Wien. Der Anfang” [rezension] Im Auftrag des Schauspielhauses Wien hat Thomas Köck eine Zukunftsphantasie entwickelt, in der alle vorhersehbaren Katastrophen eingetroffen sind. Übrig bleiben menschliche Hülsen, Liebe als fragile Hoffnung und widerständische, selbstorganisierte Strotter. Tomas Schweigen hat diese Welt kurzweilig, lustvoll und niederschwellig in den Gassen und Kellern… Weiterlesen Der Mensch der Zukunft strottet!